Das Lustlaut Manifest

Es ist 2019. Und endlich reif für dieses Projekt.


Unsere kurvigen Körper

Ich habe nie verstanden warum kurvige und dicke Frauen in der Gesellschaft diskriminiert werden, während derweil gendergerechtes Schreiben eingeführt wird um keinen auf den sauberen Schlips zu treten.

Manchmal ganz offen mit verächtlichen Worten oder mit Blicken, Tuscheln, Gesten. Fast jede kennt das. Und da ist es kein Wunder, das wir uns nicht mehr raustrauen, ja fast unsichtbar in dieser Gesellschaft sind.

Dicke Frauen sind hier nicht erwünscht. So schreit es uns von Singlebörsen, Werbung und Arbeitgebern entgegen. Dick ist maximal ein zeitlich beschränkter Zustand auf dem Weg zum Schlanksein. Sex mit einer Dicken wird gar als ekelhaft empfunden und viele (schlanke Menschen) scheuen sich, mit einer kurvigen Frau in der Öffentlichkeit oder von ihren Freunden gesehen zu werden.

Es ist Zeit, dass sich das ändert.

Wir haben unsere Kurven aus mannigfaltigen Gründen. Diese Gründe muss keiner rechtfertigen und „Rat“ von fremden Menschen ist unerwünscht. Ja, wir haben verstanden, dass es ein gesundheitliches Risiko ist. Genauso wie Rauchen, Alkohol, Burn-Out, Depressionen und andere „selbstverschuldeten“ schädlichen Dinge. Der Unterschied? Das eine ist gesellschaftlich akzeptiert (oder gar gefördert – ​beispielsweise d​er Wein zur Entspannung) und das andere verpönt.

Jeder Körper ist es wert geliebt zu werden. Vor allem von uns selbst. Es ist okay wenn du mehr auf die Waage bringst als der Durchschnitt. Es ist nicht okay seinen Körper oder seine Seele zu vernachlässigen.

Unser Sexleben

Sex ist Lebenskraft, er gibt uns Energie und Befriedigung. Und wir alle sind (bis auf wenige Ausnahmen) sexuelle Wesen. Und doch verhalten wir uns oft, als ob Fantasien etwas Schmutziges sind und Sex keinen Platz in dieser hochgebildeten, triebfreien Gesellschaft hätten.

 Wir wollen ein aktives Sexleben was zu unseren Bedürfnissen, Wünschen und Fantasien passt. Egal, ob das gesellschaftlich schick ist oder für Entsetzen sorgt.

Wir müssen aufhören ständig unseren Bauch beim Sex einziehen zu wollen. Oder Orgasmen vorzutäuschen damit wenigstens einer beim Sex Freude hat. Und wir müssen lernen, dass jeder Mensch, egal welchen Geschlechts, individuell ist. Wir müssen weg von Klischees und Glaubenssätzen weil sie uns im Bett ausbremsen und wir so nicht in die Tiefe kommen.

Lass uns Sexualität wieder spielerisch und freudvoll begegnen – es wäre zu schade diesen Teil deiner Persönlichkeit verkümmern zu lassen. Lass uns entdecken welche erotischen Fantasien wirklich in uns schlummern und wie wir unseren Körper lustvoll einsetzen können. 

Denn guter Sex hat nichts mit Gewicht zu tun.

​Mein Manifest

Manifest

​Gefällt dir die Grafik? Dann teile den Beitrag gerne mit anderen Menschen um gemeinsam alte Glaubenssätze loszulassen! ​

Liebe dich. Und deine Lust.

signature_jessica
>